Ackerbau:
Die Ackerflächen sind verteilt auf zwei Gemarkungen. Zum einen in Oberderdingen mit 80 ha rund um den Aussiedlerhof und in Weingarten(Baden) der Heimatgemeinde von Karlheinz Hofmann mit rund 90ha Ackerfläche.
Weingarten liegt zehn Kilometer südwestlich von Karlsruhe, die Böden in Weingarten sind sehr unterschiedlich, im Hügeligen Teil der Gemarkung findet man eher Lössböden oder bunter Mergel.
Am Übergang zur Rheinebene befinden sich eher sandigere Böden.
Da wir in west Deutschland liegen stehen wir unter dem Einfluss des ozeanischen Klimas. Dementsprechend haben wir kühlere Sommer, gemäßigte Winter und Niederschläge zu jeder Jahreszeit.
Durchschnittlich  jährliche Niederschlagsmengen von 746l auf 1qm Boden sind auf beiden Gemarkungen zu messen, wobei es in Oberderdingen auch oft
mehr sein kann. In Oberderdingen sind vorwiegend fruchtbare Lössböden vorzufinden sowie teilweise schwere tonigere Ackerböden.
Auf der Gesamten Fläche werden die Kulturen Weizen, Gerste, Roggen, Raps und Hafer angebaut. Alle Früchte werden bei der Ernte direkt an eine Mühle
verkauft,  außer dem Hafer den wir für die Pferdehaltung in Oberderdingen einlagern.


Grünland:
Das Grünland von 15ha wird ausschließlich für die Futterproduktion der Pferdehaltung bewirtschaftet.
Die Wiesen liegen rund um Oberderdingen , meist unterhalb der Weinberge.
50% der Fläche sind klassische alte Streuobstwiesen, die wir zweimal im Jahr abmähen. Somit tragen wir einen kleinen Teil dazu bei, das Ökosystem Streuobstwiese zu erhalten, die einen Lebensraum für tausende von Tier und Pflanzenarten bietet.